Mala-Armbänder werden auch Glücksarmbänder oder tibetische Armbänder genannt. Dieser Schmucktrend ist buddhistisch. Die Armbänder bestehen aus Naturholzperlen und Halbedelsteinen. Manchmal bereicherte ein Anhänger oder eine symbolische Perle, die den Lotus, den Buddha oder den Baum des Lebens darstellt, die Komposition.

Lesen Sie mehr darüber...

Herkunft unserer Malas Armbänder

Unsere Malas-Armbänder kommen direkt aus Kathmandu, der Hauptstadt Nepals. Mahesh ist seit einigen Jahren unser handwerklicher Partner. Gemeinsam erstellen wir die Modelle, teilen mehrere Tees und Diskussionen!

Feine Steine

Die Halbedelsteine ​​in unseren Mala-Armbändern, auch Halbedelsteine ​​oder Edelsteine ​​genannt, stammen hauptsächlich aus der Region, in der der Schmuck hergestellt wird. Sie finden viel Türkis, Mondstein, Labradorit, Rosenquarz, natürliche Achate und vieles mehr. Für einige Armbänder verwenden wir Holzperlen und Lotus und ausgetrocknete Samen. Die Fäden der Armbänder sind stark und bewährt. Bei jeder Kreation wurde besonderes Augenmerk auf die Auswahl der Steine ​​und Oberflächen gelegt, um qualitativ hochwertigen und dauerhaften Schmuck anzubieten.