Kategorie: Schmuck Geschichte

Omyoki ethnischer Schmuck

Kreative Reise in Arbeit!

Die Kreation von neuem ethnischem Schmuck und Bohochic-Schmuck ist seit Februar im Gange! Tatsächlich reise ich (Stéphanie, die Gründerin von Omyoki) erneut nach Indien und Nepal, um mit lokalen Handwerkern an neuen Modellen zu arbeiten.

Die Halbedelsteine ​​wurden nacheinander mit einigen Neuheiten ausgewählt, darunter der Sternrubin, der Hummeljaspis, der Ozeanjaspis, der Turmalin, der Azurit, der Rutilquarz ... Die Natursteinleuchttürme bleiben erhalten Mondsteinspielen werden, die LabradoritUnd türkis. Es war eine große Freude, die Steine, ihre Formen, ihre Farben, ihre Reinheit auszuwählen. Jede Auswahl an Halbedelsteinen ist eine Gelegenheit zum unglaublichen Auspacken, um die Augen zum Leuchten zu bringen. Wir diskutieren stunden- und tagelang über Steine, Einstellungen und Modelle! Es besteht ein starker Wunsch, alles zu wählen und unglaubliche Mengen an Schmuck herstellen zu lassen, aber man muss wissen, wie man in einer vernünftigen Produktion bleibt!

In Asien sind Handwerker es gewohnt, leise zu arbeiten und für jedes Modell ein paar Stücke herzustellen. Alle Schmuckstücke sind handgefertigt, von A bis Z. Es ist einfach, Einzelstücke herzustellen, aber immer sehr kompliziert, den gleichen Schmuck in großen Mengen herzustellen. Omyoki ist bestrebt, sich so weit wie möglich an die lokalen Gewohnheiten und Bräuche zu halten. Wir respektieren und fördern das traditionelle indische und nepalesische Know-how. In den kommenden Monaten erwartet Sie eine Lawine neuen ethnischen und modernen Schmucks! Um diesem indischen und nepalesischen Rhythmus gerecht zu werden, wird der Schmuck in Einzelstücken oder in Minikollektionen hergestellt. Auf diese Weise legt jeder Handwerker maximale Aufmerksamkeit auf die Herstellung jedes Schmuckstücks. Es ist der Respekt vor einzigartiger Arbeit, handgemachter Arbeit, Arbeit in asiatischem Tempo, weit entfernt von Kettenkreationen! Das Ergebnis ist eine mit Liebe und Sorgfalt geleistete Arbeit, bei der jeder Handwerker das Vergnügen hat, die Arbeit zu erledigen.

Indischer Schmuckhandwerker
Ethische Mode, Ringkreation

In der Kontinuität dieser Verbindung zwischen unserer westlichen Welt und Entwicklungsländern mit überliefertem Know-how sind unsere Schmuckdesigns eine Verschmelzung von Stilen an der Schnittstelle zwischen Ost und West. Omyoki setzt immer noch auf traditionelle asiatische Designs, die einen modernen und westlichen Touch verleihen.

In diesem Frühjahr lag der Fokus auf der Diversifizierung von Halbedelsteinen, verstellbaren Ringen und vergoldetem Schmuck. Ethnischer Schmuck und schicker, dezenter Silberschmuck bilden das Herzstück der Omyoki-Kollektionen mit etwas mehr vergoldetem Goldschmuck.

Der neue ethnische und bohochische Schmuck wird für die kommenden Monate kreiert. Es wird etwas mehr als einen Monat dauern, bis der erste Schmuck ankommt! Fortsetzung folgt…

Um unsere privaten Verkaufs- und Ankunftsbenachrichtigungen für neuen Schmuck zu erhalten, zögern Sie nicht abonnieren.

 

Bis bald auf Omyoki!

♥ Finde unsere schönen Bilder auf Instagramoder folge uns weiter Facebook

Ethische Mode, Ringkreation

Ethische Mode! Entscheiden Sie sich für fair gehandelten Schmuck

Und wenn Sie sich für eine ethische Mode entscheiden?

Eine Linie von ethnischem Bohochic-Silberschmuck

Omyoki bietet eine Reihe von ethnischem Silberschmuck aus fairem Handel an. Handgemachter Schmuck von talentierten Handwerkern, nach denen wir im Herzen Asiens, Indiens, Nepals, Thailands und Indonesiens gesucht haben.

Der Stil unseres ethnischen Schmucks wird weitgehend von indischen Arabesken beeinflusst. Die meisten unserer Kreationen wurden in Zusammenarbeit mit Künstlern aus Rajasthan entwickelt, einer Region im Norden Indiens, die für ihr Know-how in der Goldschmiedekunst und dem Steinschliff bekannt ist. Hier finden Sie auch originale Stücke von Karen-Stämmen aus Nordthailand und anderen Schmuck mit Parfüm aus anderen Ländern.

Mit Omyoki entscheiden Sie sich für eine ethische Mode und tragen zu einem fairen Handel bei. Sie kaufen handgefertigten Schmuck bei Handwerkern aus Entwicklungsländern und unterstützen so lokale Handwerker und Familien kleiner Handwerker.

Wir arbeiten mit ausgewählten Handwerkern zusammen, und wir haben jeden Workshop besucht, um eine gute Qualität der Arbeitsbedingungen, die Nichtbeschäftigung von Kindern und den Respekt für jeden Handwerker sicherzustellen. Omyoki bietet faire Preise sowohl für Kunsthandwerker als auch für seine Kunden. So engagieren wir uns für fairen Handel.

Ethnischer Silberschmuck

Unsere ethnischen Schmuckparfüme an anderer Stelle sind Kompositionen aus 925-Silber und Natursteinen. Die meisten Halbedelsteine ​​stammen aus der Region der Schmuckherstellung. Wir bevorzugten Mondstein, Rosenquarz, Labradorit, Türkis und andere Natursteine ​​aus Indien und Umgebung.

Fallen Sie auf böhmische oder verfeinerte Designs! Mit Sorgfalt gefertigte Kreationen, die ethnischen Stil und zeitgenössische westliche Mode miteinander verbinden.

♥ Finde unsere schönen Bilder auf Instagramoder folge uns weiter Facebook

Omyoki handgefertigten Schmuck

Omyoki handgefertigten Schmuck

Omyoki handgefertigter Schmuck wird von Handwerkern aus Indien, Nepal, Thailand, Indonesien handgefertigt. Entdecken Sie ihre Handwerkskunst in diesem Video.

Wir stellen Ihnen einige Leute vor, die mit Omyoki arbeiten. Die Herstellung von Kunstschmucksachen wird von Einheimischen gemacht, die Freunde geworden sind. Die Workshops wurden alle besucht und die Arbeitsbedingungen überprüft, um ethische Juwelen vorzuschlagen.

Handgemachter Schmuck Omyoki, handgefertigt

Maheshs Werkstatt in Nepal

Mahesh lebt mit seinen Eltern, seiner Frau und seinen zwei Kindern in einem Vorort von Kathmandu im Familienhaus. Er stellt seit 2 Jahren Malas und Perlenarmbänder her! 14 Jahre Perlen einfädeln, mit Geduld, Sanftmut und Ruhe. Mahesh ist sehr religiös, wenn er Perlen anzieht, scheint er zu meditieren. Von dieser Person geht eine absolute Ruhe, eine friedliche Kraft aus. In seiner Nachbarschaft bekannt, ist es nicht ungewöhnlich, dass ein oder zwei Freunde aus der Nachbarschaft kommen, um in seinem Geschäft zu plaudern und Tee zu trinken. Mahesh wurde mir vor einigen Jahren von einem polnischen Freiwilligenlehrer in einem nepalesischen Dorf für mehr als 14 Jahre vorgestellt. Ein tolles Treffen.

Govins Werkstatt in Indien

Die handgefertigte Schmuckwerkstatt befindet sich im Herzen von Rajasthan. Diese Region im Nordwesten Indiens ist seit jeher für ihr Schmuck-Know-how bekannt. Rajasthan ist eine sehr farbenfrohe Region mit immensem kulturellen Reichtum. Nicht umsonst ist es eines der touristischsten Reiseziele in Indien. Ich habe Govin 2017 dank mehrerer Handelsfreunde in Europa getroffen. Alle rieten mir, Govin zu besuchen und was für ein Treffen! Govin, Muku, Eddy und einige Handwerker arbeiten leidenschaftlich an Silber, Crimpen, Bürsten und Polieren. Die Werkstatt ist eine echte Ali Baba-Höhle voller tausend Halbedelsteine. Keine Maschine, außer etwas zu polieren! Alle Silberschmuckstücke sind handgefertigt, von A bis Z. Vergessen Sie die Maschinen, auch die einfachsten. Umso unglaublicher ist es, die Geburt dieser handgefertigten Juwelen zu sehen.

Fon & Leks Werkstatt in Thailand

Leks Werkstatt befindet sich im Norden Thailands nahe der birmanischen Grenze. Die Karen, Stämme der nördlichen Berge, sind sehr geschickt mit ihren Händen. Die Karens arbeiten in Stoff und Silber und sind bekannt für ihren handgefertigten Silberschmuck. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern verwenden sie reines Silber, das zu 95 bis 98% aus Silber besteht, anstelle von 92,5%, was der Standard ist. Ich habe Fon und Lek zum ersten Mal in Bangkok getroffen, weil sie dort runter gehen, um einzukaufen. Ob Sie es glauben oder nicht, die Kommunikation war anfangs sehr kompliziert, weil die Thailänder nicht so englisch sprechen! Durch Gesten und Zeit haben wir uns verstanden. Ich war ein paar Mal im Norden dieses Landes und die Kreativität, Farben und der Einfallsreichtum dort sind unglaublich.

Omyoki handgemachten Schmuck - abonnieren Sie den Newsletter

Entdecken Sie auch unsere schönen Bilder von Juwelen auf Instagramoder folge uns weiter Facebook.

Larimar

Larimar, ein seltener Stein

Der Larimar, ein schöner Stein, der eine so schöne Geschichte hat! Dieser geheimnisvolle blau-grüne Wasserstein kommt direkt aus der Dominikanischen Republik. Das ist das die einzige Larimar-Lagerstätte der Welt. Es wurde in den 1900-Jahren von einem Priester entdeckt, aber die Regierung weigerte sich, es zu extrahieren. Nur von 1975 wurde es von Miguel Mendez ausgenutzt, der es geschafft hatte, das Nutzungsrecht zu erhalten. Er gibt dem Halbedelstein den Namen seiner Tochter Lari, der er auf Spanisch das Wort "mar" (Meer) hinzufügt. Daher der Name Larimar. Die Mine Bahoruco hat eine ganze lokale Wirtschaft geschaffen und bietet vielen Menschen in der Region Arbeit. Arbeiten Sie in der Mine, aber auch in vielen lokalen Juwelieren, im Museum von Santo Domingo.

Ausbeutung des Larimar

Um Sie in Stimmung zu bringen, können Sie sich das Präsentationsvideo des Larimar Schmuckmuseums ansehen.

Die Larimar-Mine in der Nähe von Los Chupaderos wird auf zwei Arten ausgebeutet. Teil wird vom Staat verwaltet Dominikanische Republik mit mechanischen Mitteln. Der andere Teil wird von lokalen Kleinbauern abgebaut, die mit archaischen Mitteln arbeiten. Hier ist ein weiteres Video, das die Einfachheit der implementierten Mittel zeigt.

Interview-Tipp

Der Larimar ist lichtempfindlich und speichert ihn im Dunkeln, um zu verhindern, dass er über die Jahre seine Farbe verliert.

Die Eigenschaften von Larimar

In der Lithotherapie gilt der Larimar als ein Stein von extremer Weichheit, der Ruhe und Ausgeglichenheit bringt. Der Stein stimuliert vitale Zentren und Selbstheilung. Es stabilisiert das Nervensystem und erhöht die Lebensfreude. Stein des Wohlbefindens, ist es empfehlenswert, den Larimar in der Nähe des Körpers zu tragen. Es kann auch mit anderen Steinen (Bergkristall, Türkis, Chalzedon ...) assoziiert werden
Farben: Hellblau bis Blaugrün
Chakren: Chakren der Kehle und des Solarplexus.

Juwelen in Larimar

Entdecken Sie unsere Ringe in Silber und Larimar, ganz in Handarbeit. Schmuck mit einem modernen und raffinierten Design, für eine schöne Verbesserung des feinen Steines.

  

925 Silber Baum des Lebens Armband

Der Baum des Lebens, zeitloses Symbol

Der Baum des Lebens ist das Symbol der Evolution, des gemeinsamen Ursprungs, aber auch der Verbindung zwischen dem Erdlichen und dem Himmlischen. Das Zeichen des Lebensbaums wurde seit Beginn der Geschichte und auf allen fünf Kontinenten verwendet.

Der Baum des Lebens nach Darwin

Darwin schlug einen Baum des Lebens vor, um den gemeinsamen Ursprung aller Lebewesen darzustellen. Die Beziehung oder Verbindung zwischen Vögeln und Dinosauriern wurde mit diesem Baum dargestellt. Es ist auch möglich, eine Analogie zwischen dem biologischen Klassifikationssystem und dem Konzept des Lebensbaums zu ziehen. In diesem System kann eine bestimmte Art durch ihre Wurzeln verfolgt werden.

Der Baum des Lebens im Westen

Im Westen hat der Baum des Lebens eine Verbindung zu den 4-Elementen. Der Baum bezieht seine Nahrung von der Erde, ernährt sich aber auch vom Sonnenlicht, trinkt das Regenwasser und wächst dank des Windes. Feuer (Sonne) gibt ihm Energie, Wasser (Regen) gibt ihm Existenz und Leben; Luft (Wind) gibt ihm Wachstum und Bewegung; und die Erde gibt ihr eine Basis, eine Form. Hier haben wir also die 4-Elemente im Baum (Feuer-Wasser-Luft-Erde) und seine 4-Strukturmerkmale (Hintergrund, Leben, Bewegung, Form). Diese 4-Kategorien entpuppen sich auch als 4-Divisionen beim Menschen: Kopf / Feuer, Lunge / Luft, Darm / Wasser, Beine / Erde.

Der Baum des Lebens im Buddhismus

Im Buddhismus symbolisiert der Baum des Lebens das rettende Wissen, das das Wesen seiner Illusionen liefert. Es ist ein Ficus bengalensis, der in Indien, Nepal usw. wächst und kleine Feigen trägt, die aber ungenießbar sind. Es war am Fuße dieses Baumes, dass Siddharta Gautama Erleuchtung kannte und der Buddha, der Erwachte oder der Erwecker wurde. Er liebte es tatsächlich, unter diesem Baum zu stehen, um seinen Jüngern den Weg zu lehren.

Der Baum des Lebens in Schmuck

Wir finden den Baum des Lebens in vielen Juwelen. Das Symbol vermittelt ein sehr starkes Bild und bringt viele Konzepte zusammen. Es ist in Europa und im Westen sehr beliebt. Hier sind einige Beispiele für zeitgenössischen Schmuck. Entdecken Sie mehr Bilder von Zen Schmuck und Trend auf unserer Instagram:

Silberner Baum des Lebens Armband - Designer Schmuck - Omyoki Solide Silberohrringe Baum des Lebens Oval Silber Baum des Lebens Ohrringe

Tibetischer Schmuck, Geschichte, Fotos, tibetischer Schmuck online

Die geheimnisvolle Geschichte des tibetischen Schmucks

Unser tibetischer Schmuck kommt nicht aus Tibet, sondern wird von Tibetern in Flüchtlingsgemeinschaften in Nordindien oder Nepal hergestellt. Große tibetische Gemeinden sind aus Tibet geflohen und in den 50-Jahren von China annektiert worden, um sich in Indien und Nepal zu etablieren. Außerdem befinden sich der Dalai Lama und die tibetische Exilregierung im nordindischen Dharamsala.

Die Seele des tibetischen Schmucks

Schmuck wurde von Tibetern nie getragen, nur um sich selbst zu verschönern. In der Tat ist tibetischer Schmuck mit dem Buddhismus verbunden oder dient als Amulett. Heute sind die berühmtesten im Westen die Mala-Halsketten / Armbänder, eine Art tibetischer Rosenkranz, den die Mönche durch Rezitieren ihrer 100 Gebete (108 Perlen: 100 Gebete und 8 Auslassungen) aufreihen. Diese Malas sind jetzt in Halsketten, Multi-Wrap-Armbändern oder dünnen Armbändern erhältlich, die auch als Glücksarmbänder oder bezeichnet werden Zen-Armbänder.

Amulette und Glückstüren

Mit der Zeit hielten die Juwelen Plätze der Bankreserve oder des Indikators des sozialen Status. Die meisten Juwelen aus Edelmetallen, Silber oder Gold, galten als Glück verheißend. In Südtibet war eine Frau, die keinen ornamentalen Kopfschmuck trug, ein Zeichen des Unglücks. Dies führte dazu, dass die Frauen bis zu den 50-Jahren mit ihren riesigen Kopfbedeckungen einschlafen.

Tibetischer Schmuck, soziales Symbol

Für Männer war Schmuck ein Symbol für ihre Position in der Gesellschaft. Wie die Waffe, das Schwert und der Sattel war das Amulett eines Mannes ein Indikator für den sozialen Status. "Waffe, Schwert", ich kann Ihre Überraschung von hier aus sehen, aber ja, einige Tibeter waren großartige Kämpfer. Die Tibeter von Kham, besser bekannt als Khampa / Khamba, sind traditionell als die Krieger Tibets bekannt. Die Khampa folgen einem anderen Zweig des bekannten Buddhismus.

Ob aus Peking oder Lhasa, die Khampa haben sich immer gegen Ausländer gewehrt. Während ihrer langen Geschichte kämpfte Khampa gegen jeden, der sich in ihrer Gegend niederlassen wollte. Zu Beginn des XIX. Jahrhunderts wurden mehrere europäische und amerikanische Entdecker vom Khampa getötet - darunter Jules-Léon Dutreuil von Rhins, Louis Victor Liotard und Albert Shelton. Kham ist eine der drei Hauptregionen Tibets. Die Kham ist 20 mal größer als Schweden oder Kalifornien.

Zeitgenössischer tibetischer Schmuck

Die Taschen sind in Europa und im Westen sehr beliebt. Diese Halsketten / Armbänder sind Meditationsstützen und werden verwendet, um das „Om mane padme um“ zu zählen. Die Tibeter stellen auch sehr hübsche Gebetsboxanhänger aus massivem Silber her.

Finde unser Hübsches Fotos auf Instagram und unsere bijoux Online.

Nepalesische Juwelen Geschichte, Fotos, Nepali Schmuck online - Omyoki

Nepal Schmuck, Geschichte

Die Juwelen Nepals werden hauptsächlich von der nepalesischen Ethnie Newar in Kathmandu und Umgebung hergestellt. Die Newar sind seit Jahrhunderten anerkannte Kunsthandwerker und ihre Geschichte ist eng mit Tibet verbunden.

Nepal Juwelen durch die Jahrhunderte

Um das 11. Jahrhundert hatten Nepal und Tibet sehr starke Handelsbeziehungen. Aus Tibet importierte nepalesische Handwerker: Türkis, Koralle, Lapislazuli und alle Arten von Halbedelsteinen. Newar Handwerker arbeiteten auch mit Holz, Metall und Perlen. Im 12. Jahrhundert begannen diese nepalesischen Handwerker nach Tibet auszuwandern und für die großen Klöster zu arbeiten. Nepalesischer Schmuck wurde in Tibet bei allen beliebt, damals gleichbedeutend mit Reichtum. Aufgrund der instabilen politischen Situation in Tibet in den 50er Jahren kehrten die meisten Schmuckhersteller zwischen 1950 und 1960 nach Kathmandu zurück.

Schmuckmaterialien aus Nepal

Die meisten Schmuckstücke aus Nepal bestehen aus Messing, Kupfer und Silber. Einige Juwelen sind in 22 Karat Gold (dunkelgelb). Schmuck wurde bis zum 16. Jahrhundert aus Türkis und Koralle hergestellt. Dann verwendeten die Nepalesen andere Steine, insbesondere Rubine und Saphire aus Sri Lanka und Burma. Heute verwenden sie viele Halbedelsteine ​​aus Indien: Amethyst, Bernstein, Jade, Achat, Granat, Lapislazuli, Karneol und Opal. Yakknochen, Holzperlen und Samen sind auch in nepalesischem Schmuck beliebt.

Zeitgenössische Nepal Juwelen

Heute sind die Nepalesen bekannt für ihre Silberarbeiten und ihre Fähigkeit, Halbedelsteine ​​zu setzen und zu montieren. Es gibt sehr schöne gravierte Silbermünzen mit buddhistischen oder hinduistischen Symbolen. Sehr trendige Malas- und Zen-Armbänder, diese Halsketten / Armbänder aus Halbedelsteinen, Holz oder Samen sind sehr beliebt. Wie Sie verstanden haben, bleibt nepalesischer Schmuck stark mit dem Buddhismus verbunden.

Finde unser Hübsches Fotos auf Instagramund unsere Nepalesischer Schmuck Online.

Indischer Schmuck - Omyoki, handgemachter & ethischer Schmuck

Die fabelhafte Geschichte indischen Schmucks

Indischer Schmuck kommt hauptsächlich aus Rajasthan. Diese Region im Nordosten Indiens ist seit jeher für ihre Schmuckkompetenz bekannt. Rajasthan ist eine sehr bunte Region mit enormem kulturellen Reichtum. Es ist umsonst, dass es eines der touristischsten Reiseziele Indiens ist.

Indische Juwelen, eine tausendjährige Geschichte

Archäologische Ausgrabungen haben gezeigt, dass Indianer seit prähistorischen Zeiten Gold-, Silber- und Edelsteinschmuck herstellen. Die Mughals beeinflussten den indischen Schmuck mit ihren ausgefeilten Meißeltechniken, während die Handwerker aus Rajasthan ihre Emailliertechnik brachten. Schmuck symbolisiert in Indien den Glauben, der mit Reichtum, Macht, sozialem Status, Kaste und Schönheit in Verbindung gebracht wird. Indischer Schmuck soll die Kraft der Götter und Göttinnen haben. Die Juwelen sind seit der Architektur der Tempel und Paläste mit den Gemälden präsent.

Die Bedeutung von Halbedelsteinen für indischen Schmuck

Indien ist seit langem ein Lieferant von Edelsteinen: Edelsteinen, Halbedelsteinen und Perlen (die die Moguln sehr liebten). In Indien wurde in der Golconde-Mine die weltweit erste Diamantlagerstätte entdeckt. In Europa wurden vom 17. bis 18. Jahrhundert Diamanten aus Indien importiert. Dieses großartige Land produziert auch Saphire, Rubine, Smaragde, Opale sowie Halbedelsteine ​​wie Turmalin, Granat, Mondstein usw. Bombay und Jaipur sind die wichtigsten Handelszentren für Edel- und Halbedelsteine. kostbar. Die meisten Juweliere in Südostasien stellen ihren Schmuck mit Steinen aus Indien her.

Zeitgenössischer indischer Schmuck

Heute sind indische Handwerker für ihre faszinierende Anpassungsfähigkeit bekannt. Sie sind ebenso in der Lage, hochverarbeitete ethnische Juwelen zu schaffen, als moderne und schlanke Designs. Finde unser wunderschönes Fotos auf Instagram. Omyoki bietet eine schöne Palette von indischen Schmuckstücken mit einem modernen und raffinierten Design, mit einigen ethnischen Stücken. Indische Juwelen in limitierten Auflagen, die größtenteils mit lokalen Kunsthandwerkern gestaltet werden.

Indische Juwelen - Sterling Silber Creolen Ring 3 Ringe silberne Frau Gravierte flache Silberreifen Rosenquarz Silberring, verstellbar 

Entdecken Sie unsere Designer Schmuck